Prostatazentrum

Prostatazentrum

Prostatakrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Die Zahl der jährlichen Neuerkrankungen beläuft sich auf rund 58.000, Tendenz steigend. Die zunehmende Neuerkrankungsrate erklärt sich zum einen aus der größer werdenden Zahl älterer Menschen, zum anderen aus der vermehrten Nutzung von Vorsorge und Früherkennung. Obwohl bei Prostatakarzinomen im Vergleich zu anderen Krebsarten sehr gute Heilungschancen bestehen, sterben dennoch jährlich rund 12.000 Männer an den Folgen der Krebserkrankung.

Das Zentrum hat sich zum Ziel gesetzt, den Betroffenen eine moderne und ganzheitliche Krebstherapie zu bieten. Dies zeigt sich auch in der Anerkennung als zertifiziertes Prostatakarzinomzentrum. Somit ist sichergestellt, dass eine qualitätskontrollierte, leitliniengerechte und auf dem modernsten Stand stehende Behandlung angeboten und durchgeführt wird.

Sowohl bei der onkologischen Früherkennung als auch bei der Nachsorge arbeitet die Fachabteilung mit den niedergelassenen Urologen der Umgebung als Kooperationspartner zusammen.

Bei jedem Behandlungsschritt steht der Wunsch unserer Patienten an erster Stelle. Wir stimmen alle Behandlungsmöglichkeiten im Detail mit unseren Patienten ab und orientieren uns an deren Vorgaben. 

Leistungsspektrum

  • Davinci/Roboter assistierte Radikale Prostatektomie (mit Erhaltung der Errektionsnerven)
  • offene Radikale Prostatektomie (mit Erhaltung der Errektionsnerven)
  • Salvage Prostatektomie / Cystoprostatektomie
  • MRT-Fusionsbiopsie der Prostata, Biopsie der Prostata
  • Chemotherapie
  • Hormontherapie
  • Transurethrale Resektion der Prostata
  • Spezialsprechstunde
  • interdisziplinäre Tumorkonferenz

Unsere Kooperationspartner

Das Urologische Zentrum am Marien-Hospital Marl bietet Ihnen das gesamte Spektrum der modernen Urologie. Als wesentliche Erfolgsfaktoren gelten dabei die vertrauensvollen Partnerschaften und die langjährigen Kooperationen mit allen medizinischen und therapeutischen Gruppen von Leistungserbringern. So gelingt uns gemeinschaftlich eine bestmögliche Patientenversorgung. 

Hauptkooperationspartner

  • Strahlentherapie Göhlert, Reimann/Riesenbeck
  • Intern. Onkologie (im Haus) Dr. med. Christoph König
  • Pathologie Prof. Dr. med. S. Philippou, Bochum
  • Radiologie (im Haus) Dr. med. Michael Mühlen, Dr. med. Godehard Koch

Weitere Kooperationspartner

  • Psychologischer Dienst (im Haus)
  • Sozialdienst (im Haus) // Hans-Georg Hoffs
  • Stomatherapie (für Niere) Coloplast Homecare
  • Nuklearmedizin // Dr. med. Ute Winzer/ Priv. Doz. Dr. med. Uwe Keske
  • Schmerztherapie // Prof. Dr. med Gertrud Haeseler
  • Palliativmedizin (im Haus) // Dr. med. Iris Borchmeyer
  • Labor (im Haus)+ Hygieneinstitut
  • Humangenetik (für Niere) // Humangenetik Ruhr Uni Bochum
  • Nephrologie (im Haus) // Dr. med. Markus Schmidt

Hinzuziehende Fachdisziplinen

  • Gefäßchirurgie // Dr. med. Jan Friedrich Brinkmann (Knappschaft RE)
  • Gastroenterologie (im Haus) // Dr. med. Iris Borchmeyer
  • Kardiologie (im Haus) // Prof. Dr. med. Martin Spiecker
  • Neurologie // Thomas Sauerbier
  • Viszeralchirurgie (im Haus) // Priv. Doz. Dr. med. Klaus-Peter Riesener (MHBA)
  • Gyn./Gyn. Onkologie // Dr. med. Simone Sowa (St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten)
  • Thoraxchirurgie // Dr. med. Dipl.-Oec. Erich Hecker (EvK Herne)
  • Physiotherapie (im Haus) // Wilfried Salber

Zentrumskoordination

Dr. med. Sebastian Gabler

Oberarzt, Koordinator des Prostatazentrums

Ihr Kontakt zu uns

Sprechstunden

Wir bieten eine onkologische Spezialsprechstunde an:

donnerstags, 14.30 bis 16.30 Uhr

Melden Sie sich für eine Terminabsprache bitte in unserem Sekretariat.

Suchbegriff eingeben